Bericht zum Waldtag mit dem Förster am 7.10.2016

 

Der Waldtag

Wir trafen uns wie immer um 08:00 Uhr in der Schule und liefen gemeinsam zur Hohle. Nach kurzem Warten kamen die zwei jungen Förster mit ihrem Hund „Romeo“ auf uns zu.

Wir sind zusammen in die Hohle gelaufen. Nach einem kurzen Marsch fragten sie uns mehrere Baumarten ab. Als wir an ein paar Kastanienbäumen vorbeikamen, sagten die Förster, wir sollten Kastanien, Eicheln und Bucheckern sammeln, um sie in einem geschützten Bereich anzupflanzen.

Dann fragten sie uns noch, welche Tiere es im Großostheimer Oberwald gibt. Am Ende der Hohle haben wir dann eine kurze Rast gemacht. Anschließend sind wir einen kleinen Waldweg zum eingezäunten Bereich gewandert. Dort haben wir viele kleine Bäume gesehen und haben unsere Kastanien, Eicheln und Bucheckern eingepflanzt.

Danach konnten wir den versteinerten Vulkan besichtigen. Wir haben viele Steine gesammelt. Dann haben wir unsere Stöcke mit Leuchtfarbe ansprühen lassen. Wir sind einen Waldweg herunter gelaufen und haben ein Reh gesehen, das über den Weg gesprungen ist.

Unser Waldtag endete wieder am Eingang der Hohle - Wie immer haben wir viel Spannendes erlebt und gesehen!

 

Falk, Joshua, Elea, Antonia und Kira (4c)

Öffnungszeiten des Sekretariats:

Mo: 7:30 Uhr - 12:00 Uhr

Di: 7:30 Uhr - 12:00 Uhr

Mi: 7:30 Uhr - 12:00 Uhr

Do: 7:30 Uhr - 12:00 Uhr

Tel.: 06026 - 1056

527efb333